Getreidemühlen bei TOP-Emma® - Ihre Getreidemühle fürs Leben Autorisierter Fachhandel für Getreidemühlen


Unser Kundenservice

Rabatt bei Vorkasse, Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung
(nicht bei Büchern)

4,- € Versandkosten in D

0,- € frei Haus ab 100,- €

Beratung u. Verkauf
08272 6362
Mo-Sa 8.00-20.00 h

Reparaturservice
Richtig einsteigen und sparen mit den KoMo Getreidemühlenbundles
Kunden-Login

hawos Mühlengehäuse aus Massivholz



Ein kleiner Einblick in die Holzverarbeitung der massiven Getreidemühlen von hawos.

Das vorgetrocknete Massivholz kommt vom Stapel direkt zu dieser Zugsäge und wird auf Länge geschnitten.

Nun werden die abgelängten Bretter mit der Vielblattsäge in Streifen geschnitten, die später wieder verleimt werden.
Hier werden die Streifen zu breiten Platten verleimt, nachdem eine Vorsortierung nach dem Hobeln stattgefunden hat. Links sehen Sie die Leimauftragsmaschine und unten die Verleimpresse.

Nach dem Verleimen werden die Platten plan geschliffen..

Erst jetzt wird das Holz auf fertige Breite zugeschnitten. Denn so wird eine optimale Holzausbeute erreicht.

Die letzte Qualitätskontrolle des Holzes. Nur was diese Frau für gut befindet, wird für hawo´s Mühlen verwendet.
Auf dieser Tischfräse werden die Kanten profiliert, damit die spätere Korpusverleimung rationell und präzise stattfinden kann.

Die bisherigen Arbeitsschritte (oben) entfallen bei der Verarbeitung von Multiplex. Deshalb sind Billy und Queen preisgünstiger, sowohl in der Herstellung, als auch im Preis, jedoch ohne Qualitätseinbußen.

Ob massiv oder Multiplex, die Korpusteile müssen verleimt werden. Die Teile werden zusammengesteckt und hier in Vakuumschläuchen gepresst. Erkennen Sie schon die Oktagon?
Der Holzleim, der beim Pressen herausgetreten ist, muß entfernt werden. Danach werden die "Rohre" auf die fertige Länge gesägt mit dieser automatischen Zugsäge.

< Verleimung der Korpusteile von Billy, Queen und M-Serie in einer Presse.

Die Trichterteile für Billy, Queen und M-Serie werden zugeschniten. >

Die Trichterteile werden in einer Spezialhandpresse verleimt.

Rechts sehen Sie ein Bild stellvertretend für viele manuelle Zwischenschritte, die nötig sind, damit die Mühlen in der höchsten Verarbeitungsqualität das Werk verlassen und in Ihrer Küche einen würdigen Platz einnehmen können.


Zurück